Wir laden Euch herzlich zu unserer online Veranstaltung am 20. Juni 2021 um 17 Uhr ein. Diese findet mit dem Verein „Wheels Over Frankfurt“ statt und thematisiert die aktuelle Situation um die Downhil- und Flowtrailstrecken auf dem Feldberg. Die schon länger geplante Veranstaltung wurde, nach dem KöWo-Artikel der vergangenen Woche über illegale Trails im Feldberggebiet, kurzerhand für interessierte Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Als politische Jugendorganisation, die für die drei Gemeinden Königstein, Glashütten und Schmitten zuständig ist, setzen wir uns in allen Kommunalparlamenten dafür ein, ein breites Angebot an Wander- und Radwegen im gesamten Feldberggebiet zu schaffen. Höchste Priorität hat hierbei die friedliche Nutzung der ausgewiesenen Wege, um Konflikte zwischen den verschiedenen Personengruppen zu vermeiden. Mountainbiker, Wandersleute, spazierende Familien – alle sollen ihre Möglichkeit haben, die wunderschöne Natur vor der Haustüre genießen zu können. „Dies darf jedoch nicht zulasten der Natur gehen. Illegale Trails im Wald stören und zerstören die natürlichen Lebensräume der Wildtiere. Daher setzen wir uns für eine neue Flowtrail- oder Downhillstrecke zwischen dem Fuchstanz und Falkenstein ein, die es den Mountainbikern ermöglicht, legal und sicher ihrem Hobby nachzugehen.“, präzisiert unsere Vorsitzende Helen Dawson. In Königstein setzen wir uns außerdem für ein Übungsgelände, einen sogenannten Bikepark, der Interessierte mit einfacheren Elementen an den Mountainbike-Sport heranführen soll, ein.
Als Experten konnten wir einen Gesprächspartner von „Wheels over Frankfurt e.V.“ gewinnen. Als im Taunus erfahrene Mountainbiker kennen die Vereinsmitglieder die Bedürfnisse der Radsportler und wissen um die bereits existierenden Trails im Feldberggebiet. Gesprächsthemen des Abends werden die Verbesserungs- und Ausbaumöglichkeiten der bestehenden Infrastruktur, die allgemeine Situation für Biker auf dem Feldberg sowie die Vereinbarkeit mit der schützenswerten Umwelt sein. „Das Thema braucht definitiv ein „Update“. Wir freuen uns, dass wir als Junge Union hier viele Ideen und Wünsche aus der Bevölkerung herangetragen bekommen, insbesondere von jüngeren Menschen.“ Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und ihre Fragen loszuwerden.

Es wird um Anmeldung bis zum 18. Juni 2021 über ju@ju-kgs.de gebeten.
Nach erfolgreicher Anmeldung werden die Zugangsdaten für die Videokonferenz verschickt.

« Muttertagsaktion der JU KGS Pressemitteilung zum #Update Mountainbike Trails auf dem Feldberg »